Inhalt

Reformation, Biberach und der Baltringer Haufen: Stadtführung mit dem Rad

Auf der etwa 25 km langen aber ebenen Strecke von Biberach nach Baltringen und zurück berichtet Stadtführerin Christa Lauber über die Entwicklung der Reformation in Biberach, die als ideelle Grundlage der Bauernaufstände im 1525 gelten kann, außerdem erzählt sie Interessantes über die Beziehungen unserer Stadt zum Baltringer Haufen. In Baltringen wird das Musem Baltringer Haufen besucht.
Bitte ein Vesper und Fahrrad mitbringen.

Datum:

30.08.2020

Uhrzeit:

11:00 bis 17:00 Uhr

Ort:

Treffpunkt ist der Spitalhof, Museum Biberach. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Preis:

9,00 €
Schüler und Studenten bekommen 50 Prozent Ermäßigung, Kinder bis 10 Jahre sind kostenfrei.

Karte anzeigen Termin exportieren

Warum nahm in Biberach die "Lutery" trotz Verbot immer mehr zu? Wer wollte aus Solidarität mit dem Baltringer Haufen die Biberacher Patrizier "erwirgen" und über die Stadtmauer werfen?

Dies alles und mehr über diese bewegte Zeit erfährt man auf der kurzweiligen Radtour von Biberach nach Baltringen und zurück mit Stadtführerin Christa Lauber.

In Baltringen selbst wird Franz Liesch, der Leiter des Museums Baltringer Haufen den geheimen Versammlungsort der Aufständischen im Baltringer Ried vorstellen, durch die Ausstellung führen und einen informativen Kurzfilm über die Chronologie des Bauernkrieges in Oberschwaben zeigen. Am Ende wird der Anführer der Baltringer, der Sulminger Schmid, in Sulmingen besucht.

Fahrräder müssen selbst mitgebracht werden. Bitte Vesper und Getränke für die Mittagspause an der Erinnerungsstätte mitnehmen.

Interessierte mit Auto können ebenfalls teilnehmen.